Home Sitemap Kontakt Impressum Datenschutz Informationen zum Datenschutz

 

Heuschnupfen-Patienten sollten jetzt mit Hyposensibilisierung starten

Pollenflug-Pause sinnvoll nutzen

Tränende Augen, laufende Nase, juckende Hautausschläge:
Allergien sind qualvoll – und weit verbreitet: allein an Heuschnupfen leidet etwa jeder dritte Deutsche. Nicht immer ist es möglich, die allergieauslösenden Substanzen zu meiden. D ...

[mehr dazu]

Tee ist nicht gleich Tee

Hochwertige Apotheken-Arzneitees sind schadstofffrei und wirken garantiert

Tee ist ein wohlschmeckendes Getränk. Und er kann – je nach Zusammensetzung – auch ein wirksames Heilmittel sein. Vorausgesetzt, Qualität und Konzentration der arzneilich wirksamen Inhaltsstoffe sind hoch genug. Das ist bei weitem nicht bei jed ...

[mehr dazu]

Tag der Pharmazie am 28. Septmeber in Jena

Apotheker - Wäre das was für mich?

Am 28. September besuchten gut 1300 Thüringer Schüler und Abiturienten die Friedrich-Schiller-Universität und Jena und informierten sich über das Pharmaziestudium und den Beruf des Apothekers. Eingeladen hatten neben dem Institut für Pharmazie u ...

[mehr dazu]

Die Heilkraft der Natur richtig nutzen

Auch pflanzliche Arzneimittel haben Wechselwirkungen: Beratung wichtig

Sie gelten als natürlich, sanft, gesund und ungefährlich: 80% der Deutschen greifen lieber zu pflanzlichen als zu synthetisch hergestellten Arzneimitteln. Womit viele nicht rechnen: auch Heilmittel auf pflanzlicher Basis (Phytotherapeutika) können ...

[mehr dazu]

High Tech in Handarbeit

Apotheker fertigen täglich hochwertige individuelle Rezepturen an

Sie sind auch in Zeiten industriell hergestellter Arzneimittel unverzichtbar: individuell angefertigte Medikamente aus der heimischen Apotheke, sogenannte Rezepturen. Rund 14 Millionen Mal haben Deutschlands Apotheken damit 2013 allein für Versicher ...

[mehr dazu]

Thüringens Apotheker sorgen für ein gutes Bauchgefühl

Tag der Apotheke am 18. Juni: Magen-Darm-Beschwerden im Fokus

Sodbrennen, Magenschmerzen, Durchfall oder Verstopfung: Verdauungsprobleme sind in Deutschland weit verbreitet und können enormen Leidensdruck verursachen. Da viele Patienten sie ohne vorherigen Arztbesuch mit rezeptfreien Medikamenten selbst behand ...

[mehr dazu]

Ein Blick in die Zukunft von Thüringens Apotheken

Der 13. Thüringer Apothekertag findet am 12./13. Juni in Gotha statt

Thüringens Apothekerinnen und Apotheker sind flexibel und denken nach vorn – der diesjährige 13. Thüringer Apothekertag am 12. und 13. Juni 2015 beweist es. Der traditionelle Branchentreff, zu dem der Thüringer Apothekerverband e. V. (ThAV) und ...

[mehr dazu]

Schnelle Hilfe im Notfall – auch über Pfingsten

Von App bis Zeitung: So findet man die nächste Notdienst-Apotheke

Krankheit kennt keine Feiertage – doch zum Glück gibt es den Nacht- und Notdienst der Apotheken: sie versorgen alle Patienten, die außerhalb der regulären Öffnungszeiten dringend Medikamente brauchen. Eine Zusatzleistung, die international als ...

[mehr dazu]

„Für Ihr Bauchgefühl.“

Apotheker widmen Tag der Apotheke am 18. Juni 2015 Magen-Darm-Beschwerden

Verdauungsprobleme sind in Deutschland weit verbreitet. Viele Patienten behandeln ihre Beschwerden mit rezeptfreien Medikamenten ohne vorherigen Arztbesuch. Deshalb widmet sich der diesjährige Tag der Apotheke diesen Erkrankungen. Der Aktionstag am ...

[mehr dazu]

Thüringer Apothekerparlament tritt neu zusammen

Die Kammerversammlung der Thüringer Apotheker kam am 6. Mai zu ihrer 52. Sitzung in Erfurt zusammen. Das Thüringer Apothekerparlament trat mit seiner konstituierenden Sitzung in die 7. Legislaturperiode seit der politischen Wende ein. Der Präsiden ...

[mehr dazu]

Apotheker aus aller Welt diskutieren Globalisierung der Arzneimittelversorgung im Herbst in Düsseldorf

Mehr als 3.000 Apothekerinnen und Apotheker aus 100 Ländern werden zu ihrem diesjährigen Weltkongress im Herbst in Deutschland erwartet. Die Fédération Internationale Pharmaceutique (FIP) als Veranstalter und die ABDA - Bundesvereinigung Deutsche ...

[mehr dazu]

Jedes dritte verordnete Medikament ist allein wegen der Arzneiform besonders beratungsbedürftig

Es kommt nicht nur auf den Inhalt an: Jedes dritte verordnete Medikament (31 Prozent) ist – unabhängig vom Wirkstoff – allein wegen seiner Darreichungsform besonders beratungsbedürftig. Dies hat das Deutsche Arzneiprüfungsinstitut e.V. (DAPI) ...

[mehr dazu]

BAK: Ärztlich verordnetes Cannabis konsequent wie ein Arzneimittel behandeln

Die Bundesapothekerkammer setzt sich dafür ein, dass Cannabis wie andere Arzneimittel behandelt wird. Das gilt für die Verwendung der getrockneten Pflanzenteile ebenso wie für Zubereitungen aus Cannabis. „Alle Arzneimittel gehören in die Hände ...

[mehr dazu]

Europäische Impfwoche

Gemeinsame Pressemitteilung des Bundesministeriums für Gesundheit, der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und des Robert Koch Instituts vom 17.04.2015:

Impflücken schließen. Die Europäische Impfwoche beginnt

[mehr dazu]

Apotheken stellten 2014 mehr als 12 Millionen Rezepturarzneimittel her

Im Jahr 2014 haben die öffentlichen Apotheken 12 Millionen Rezepturen für Versicherte der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) hergestellt.
Das ermittelte das Deutsche Arzneiprüfungsinstitut e.V. (DAPI) durch die Auswertung von Verordnun ...

[mehr dazu]

Krankheit kennt keine Feiertage

Von App bis Zeitung: So findet man die nächste Notdienst-Apotheke

Kopfschmerzen, Fieber, Verdauungsprobleme: gesundheitliche Beschwerden können aus erholsamen Feiertagen schnell eine unangenehme Leidenszeit machen. Doch zum Glück gi ...

[mehr dazu]

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Für die Arzneimittelsicherheit: Apotheken überprüfen täglich Medikamente

Die Globalisierung hat längst auch den Arzneimittelmarkt erreicht: rund 80 Prozent der hierzulande eingesetzten Wirkstoffe werden nicht in Deutschland hergestellt. Zwar sind die Qualitätsanforde-
rungen unabhängig vom Fabrikationsort für a ...

[mehr dazu]

Morgens, mittags, abends oder nachts?

Wirkung einiger Medikamente ist abhängig vom Einnahmezeitpunkt

Wer Kortison, Blutdrucksenker oder Anti-Asthmatika verschrieben bekommt, sollte sie stets zum vom Arzt verordneten Zeitpunkt anwenden. Denn die Wirkung mancher Medikamente ...

[mehr dazu]

Arzneimittel im Straßenverkehr – eine unterschätzte Gefahr

Auch Medikamente können die Fahrtüchtigkeit beeinträchtigen

Nicht nur zur Faschingszeit vertragen sich Feiern und Fahren alkoholbedingt nicht. Doch ebenso wie Alkohol können auch Medikamente die Fahrtüchtigkeit beeinträchtigen: d ...

[mehr dazu]

Kälte schützt nicht vor Sonnenbrand

Ausreichender Sonnenschutz für die Haut ist auch im Winter wichtig: Die Winterferien stehen vor der Tür. Viele Thüringer nutzen sie für eine zünftige Wintersportwoche. Zwar sind die Tage jetzt kürzer als im Sommer. Doch wer sich draußen an der ...

[mehr dazu]